Das Gute an Konflikten in der analogen und digitalen Kommunikation.

Der Workshop gibt einen Einblick, wie die E-Mitwirkung und die E-Partizipation die Qualität von Diskussionen und anspruchsvollen Lösungswegen verbessern können. Ausgangspunkt ist der Einstieg in den produktiven Umgang mit Konfliktsituationen. Die Teilnehmenden erarbeiten dazu für ihr eigenes Berufsumfeld, was es in der analogen und digitalen Kommunikation präventiv und bei Blockaden zu beachten gilt.

Zielgruppe

Spezialistinnen und Spezialisten aus unterschiedlichen Fachbereichen, die eine Führungs- und/oder eine Projektverantwortung tragen.

Ziele des Workshops

Die Teilnehmenden

  • definieren und analysieren Beispiele zum Thema «Kommunikation und Konflikte» aus dem eigenen Berufsumfeld.
  • können Grundsätze benennen und begründen, die in der analogen und digitalen Kommunikation allgemein wichtig sind.
  • kennen Wege, um diese Grundsätze bei der Anwendung von E-Mitwirkung sowie bei Blockaden einzusetzen.

Anzahl Teilnehmende
Vier bis acht Personen

Dauer
vier Stunden

Durchführungsort
Beim Kunden oder in einer dazu geeigneten physischen Umgebung

Individuelle Vorbereitungszeit
zwei Stunden

Kosten
Pauschal CHF 2'500 exkl. MwSt.

Der Workshop wird angeboten durch den Ökosystem-Partner stadtfragen GmbH (Thomas Stadelmann).
Stadtfragen begleitet Behörden, Unternehmen und Private, klärt Interessen und Absichten, beurteilt Lösungen und bildet tragfähige Meinungen.

Preise einsehen

Das Angebot «Workshop «We agree to disagree»» können Sie einfach und unkompliziert über unseren Angebotskonfigurator zusammenstellen, den Preis direkt einsehen und gemeinsam mit der E-Mitwirkungsplattform bestellen.
Sie möchten das Angebot alleinstehend buchen? Kontaktieren Sie uns dazu bitte per E-Mail oder Telefon.

Paket zusammenstellen