Interview mit Oliver Tschudin, Raumplanungsexperte bei der Planar AG, Zürich

Eine vorausblickende Ortsplanung vermeidet Konflikte, schont Ressourcen und sichert einen qualitativ hochwertigen Lebensraum. Die Planar AG für Raumentwicklung unterstützt Städte und Gemeinden massgeblich dabei – und setzt mit Erfolg auf die E-Mitwirkung. Oliver Tschudin, Raumplaner und Partner bei der Planar, gibt im Interview Auskunft über die Bedeutung der öffentlichen Mitwirkung und die Mehrwerte, die eine digitale Lösung bietet.

Was sind die Vorteile einer frühzeitigen öffentlichen Mitwirkung bei der Ortsplanung?
Vorausgesetzt, die Information und der Dialog werden gezielt und stimmig eingesetzt, können die gesetzlich vorgeschriebene und die freiwillige Mitwirkung die Planungssicherheit für alle Beteiligten erhöhen. Eine gute Mitwirkung leistet auch einen Beitrag an bessere Lösungen.
Welche Vorteile ergeben sich durch den Einsatz der E-Mitwirkung?
Die E-Mitwirkung ist zunächst ein notwendiger Schritt in der Digitalisierung von Planungsprozessen. Der Mehrwert liegt für die Nutzenden im einfachen Zugang und in der Online-Bearbeitung der eigenen Beiträge. Die Automatisierung von Kommunikations- und Auswertungsprozesse (Rückmeldung, Mitwirkungsberichte, Korrespondenz) führt zu einer Vereinfachung der fachlichen Arbeit. Im besten Fall gewinnen dadurch sogar die Information und der analoge Austausch an Qualität.
Die E-Mitwirkung trägt wesentlich zu einer qualitativen Mitwirkung bei. Dies ermöglicht eine vorausblickende und breit abgestützte Ortsplanung.

Oliver Tschudin
Oliver Tschudin
Partner bei der Planar AG für Raumentwicklung
Architekt FH, NDS FH/HSB , Raumplaner FSU
Für welche Gemeinden und Städten lohnt es sich aus Ihrer Sicht, die E-Mitwirkung einzusetzen?
Aus unserer Sicht für alle. Dass es eine untere Gemeinde- oder Projektgrösse gibt, hat sich bisher in der Praxis noch nicht gezeigt. Insbesondere lohnt sich die E-Mitwirkung auch für kleinere Vorhaben, wenn sie in die Basiskommunikation zu einem Vorhaben integriert ist (z. B. Website der Gemeinde). Zudem: E-Mitwirkung kann auch heissen, bei der Zielgruppe ganz einfach ein Stimmungsbild zu einem Thema einzuholen.
Stichwort Planungssicherheit: Wie kann die Planungssicherheit mit dem Einsatz der E-Mitwirkung erhöht werden?
Wenn die E-Mitwirkung so eingesetzt wird, dass Öffentlichkeitsarbeit, Beziehungspflege und Mitwirkung auf einer gemeinsamen Plattform aufgebaut, stattfinden bzw. abgebildet werden können. Im politischen Umfeld der Raumplanung kritisch bleibt die Schnittstelle und die Dynamik, die im direkten Austausch zwischen den Menschen stattfinden: E-Mitwirkungen sind kein Ersatz für Gespräche.


Weiterführende Informationen

PLANAR AG für Raumentwicklung
Die Planar AG für Raumentwicklung unterstützt als Planungs- und Beratungsbüro Schweizer Gemeinden und Städte massgeblich bei der Orts- und Regionalplanung.

Jetzt mehr erfahren

Möchten auch Sie Ihre administrativen Aufwände für öffentliche Mitwirkungen reduzieren und bessere Erkenntnisse gewinnen? Rufen Sie uns einfach an, oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne individuell und zeigen Ihnen die Lösung bei einer Live-Demo.

E-Mitwirkung
Quint AG
Luzernerstrasse 26
6330 Cham