Warum digitale Mitwirkung in der Arealentwicklung?

Erfahren Sie, weshalb es bei Arealentwicklungen aus wirtschaftlicher und politischer Hinsicht sinnvoll ist, die Anspruchsgruppen frühzeitig in den Planungsprozess zu involvieren.

Breite Akzeptanz
Breite Akzeptanz

Bei Arealentwicklungen sind eine Vielzahl von Anspruchsgruppen betroffen. Dazu gehören Bauherren, Investoren, Eigentümerinnen und Eigentümer, zukünftige Nutzende, die Behörden sowie die Bevölkerung mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen und Ansprüchen. Soll eine breite Akzeptanz erreicht werden, ist es essenziell, die verschiedenen Anspruchsgruppen passend einzubeziehen und zu informieren. Die E-Mitwirkung unterstützt diesen Prozess mit Dialog- und Partizipationsmöglichkeiten.

Erhöhte Investitionssicherheit
Erhöhte Investitionssicherheit

Investoren verlangen nebst einer Rendite eine hohe Investitionssicherheut in den Arealentwicklungen. Dafür ist es entscheidend, die Bedürfnisse der zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer zu kennen. Durch einen frühzeitigen Einbezug können diese Bedürfnisse erkannt und in die Nutzungsplanung und Nutzungskonzeption integriert werden.

Die E-Mitwirkung wurde gemeinsam mit öffentlichen Verwaltung sowie Experten aus den Bereichen Arealentwicklung, Strategieentwicklung und Raumplanung in der Praxis entwickelt, um formelle und informelle Mitwirkungsverfahren effizienter und effektiver zu gestalten. Die sofort einsetzbare und datenschutzkonforme Gesamtlösung erfordert keine IT-Installation, ist intuitiv und kosteneffizient. Erfahren Sie jetzt mehr über die Lösung und die Funktionen.

Beliebte Funktionen der E-Mitwirkung

Projektkommunikation
Schaffen Sie Akzeptanz durch Dialog und Kommunikation über die integrierte Projektwebsite oder den integrierten E-Mail-Dialog.
Verwalten von Anspruchsgruppen
Laden Sie die unterschiedliche Stakeholder gezielt zur Mitwirkung ein. Wählen sie zwischen öffentlichen und geschlossenen Beteiligungsverfahren aus.
Durchführen von Analysen
Führen Sie kartenbasierte Standortanalysen durch, entdecken sie frühzeitig Potentiale und Risiken.
Öffentliche Mitwirkung
Führen Sie die öffentliche Mitwirkung, z.B. bei Bebauungs- oder Sondernutzungsplanung digital durch und profitieren Sie von einer effiziente und kollaborativen Zusammenarbeit zwischen Behörde, Arealentwickler und Planungsbüro bei der Auswertung und Nachbearbeitung von Rückmeldungen.
Marcel Muri

Sowohl interne als auch externe Stakeholder können mit der E-Mitwirkung vereinfacht in die Lösungsentwicklung einbezogen werden. Das Resultat: Besser abgestützte Lösungen und eine erhöhte Effizienz über den ganzen Prozess.

Marcel Muri
Teilhaber KEEAS AG, Geschäftsführung. Dipl. Arch. ETH/SIA, Raumplaner FSU

Die E-Mitwirkung wird zu transparenten und fairen Preisen angeboten. Sehen Sie sich jetzt die verschiedenen Angebote ein und erhalten Sie direkt ein Angebot für Ihr Unternehmen.

Die E-Mitwirkung ist Startup-Partner des Swissbau Innovation Lab. Gemeinsam mit Stakeholdern aus der Bau- und Immobilienbranche erarbeiten wir einen innovativen Best-Practice Ansatz für kooperative Zusammenarbeit und Beteiligungsprozesse. Erfahren Sie mehr über zum Thema.

Um die Kunden im Bereich der Arealentwicklung und Partizipation optimal und gesamtheitlich zu unterstützen, arbeiten wir im Rahmen des Ökosystems schweizweit mit Themenexperten zusammen. Die ausgewählten Fachpartner sind mit der E-Mitwirkung und digitalen Mitwirkungsprozessen optimal vertraut und stehen in einem aktivem Wissensaustausch. Erfahren Sie jetzt mehr über die qualifizierten Fachpartner und das Ökosystem.